Die Pflege für Ihre Terrassenmöbel

Der Frühling ist gekommen und es ist die richtige Zeit zu beginnen, auf Ihren Garten und Ihre Terrassenmöbel zu achten. Braucht es noch eine Farbschicht oder Mantel von Farbe oder Lackierung? Müssen Sie etwas mehr Farbe in diesem Jahr durch einen Regenschirm einfügen? Sind dies die Fragen, die in Ihren Kopf stecken, lesen Sie weiter.

Im normalen Ereignisablauf muss eine Terrasse einmal in drei Jahren verschönert werden. Wenn Sie eine Holzterrasse haben, sorgen Sie dafür, dass sie vor direktem Sonnenlicht und Regen geschützt ist, da das Holz die Abnutzung leichter zeigt.

Bevor Sie die Arbeit an der Terrasse beginnen, müssen Sie sicher sein, dass das trockene Wetter anhält, weil das Holz trocknen soll, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Wenn Sie Pläne für Renovierung Ihrer Terrasse haben, müssen Sie es in zwei Schritten tun. Zuerst müssen Sie vollständig abbeizen und reinigen, damit Sie danach den Lack oder die Farbe anwenden können. Die meisten Hölzer brauchen Abwehrmittel und Schutzmittel, die mit der Hand gemalt werden sollen.

Das Holz ist anfällig für eine Reihe von Problemen, Absplittern, Schimmel und Verfärbungen. Alle diese sind das Ergebnis der direkten Aussetzung den Launen des Wetters. Sofern nicht die ganze Terrasse einen Anstrich braucht, können Sie einfach die absplitternden Bereiche abkratzen, abschleifen, neu grundieren und dann anstreichen.

Wenn es Schimmel auf der Terrasse gibt, bedeutet es in der Regel, dass irgendwo eine Leckstelle ist. Legen Sie die Ursache der Feuchtigkeit fest, es könnten die Leitungen oder verstopfte Dachrinnen sein. Waschen Sie das Holz mit einem Fungizid, gründlich spülen und trocknen lassen. Danach kommt die Grundierung und Lack.

Wenn die Terrasse von Termiten befallen wurde, muss das Holz verbrannt werden. Sie müssen das Holz ersetzen. Eine Möglichkeit, um Termiten fernzuhalten, ist regelmäßig anzustreichen und zu reinigen. Das Holz muss mit einem Holzreiniger gereinigt werden und mit einem natürlichen Lack in regelmäßigen Abständen behandelt.

Die Risse auf der Terrasse müssen mit Füllstoffen gestoppt werden, bevor die Grundierung und neuer Anstrich angewendet werden. Danach walzen Sie den Abstreifer auf der Terrasse auf und warten für 20 Minuten. Die wasserbasierten Abstreifer sind nicht schädlich.

Abwaschen Sie die Terrasse entweder mit einem Gartenschlauch oder einem Hochdruckreiniger. Sobald es trocken ist, machen Sie mit der Verschönerung weiter.
Entsheiden Sie sich für eine Farbe guter Qualität, die für mindestens drei Jahre dauern wird. Selbst wenn Sie mehr bezahlen, würde es kostengünstiger auf lange Sicht sein. Lesen Sie das Kleingedruckte und stellen Sie sicher, dass der Lack wasserabweisend ist und UV-Blocker hat.

Obwohl es widersprüchliche Ratschläge für die Anzahl der Lackschichten und Deckschichten gibt, es ist am besten, dass Sie eine schnell trocknende selbstansaugende Alkydfarbe verwenden.

Was ist mit den Holzbeizen? Eine schwere Beize betont die Maserung, aber nicht die Textur, während leichte zeigen die Textur. Sobald es trocken ist, verwenden Sie eine Versiegelung, die “nicht-Kreidend” ist, um den Lack anzuwenden.

Verwenden Sie immer einen schützenden Lack, da es die Terrasse “frisch” für einen längeren Zeitraum hält. Warten Sie mindestens zwei Monate bis das Holz die Beize absorbiert, wenn das Holz neu ist. Vergessen Sie nicht, die Äste auf dem Holz zu dichten, bevor Sie den Grundanstrich anwenden.

Nun, wenn Sie neues Holz verwendet haben und möchten, dass Ihre Terrasse ein verwittertes Aussehen hat, müssen Sie ein Holz Bleichmittel für dieses “altes” Aussehen verwenden. Also jetzt können Sie auch einen alten Look neu und einen neuen Look alt aussehend machen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close