Itin (Prosopis kuntzei

Die schwersten Hölzer der Welt

Mit diesem Thema gehen wir davon aus, dass (kein Wortspiel beabsichtigt) es schwer zu sagen wäre, welche Hölzer am schwersten sind. Da wir immer danach streben, alle Dinge um uns herum zu rangieren, haben wir für Sie eine Liste der schwersten Hölzer der Welt bereitet. Wir brauchen eine Separation, einen Sieger!

Vergessen Sie aber nicht, die Holzdichte variiert plus/minus 10% zwischen Proben (der sogenannte Variationskoeffizient). Daher ist es durchaus möglich, dass eine Probe des zehnten Holzes auf dieser Liste mehr als eine Probe des ersten wiegt.

Die Dichte wird in kg/m3 gemessen.

Schwerstes Holz

Das zehnte Holz auf dieser Liste heißt Kameldorn (Vachellia erioloba; 1,185 kg/m3). Offizielle ist es ein Mitglied des Akaziegenus. Dieses südafrikanische Holz ist außergewöhnlich dicht und von riesigen scharfen Dornen geschützt.

Danach kommt Verawood (Bulnesia arborea; 1,192 kg/m3). Manchmal argentinische Lignum Vitae genannt, ist dieses Holz ein echtes Prachtstück – erschwinglich, faszinierendes Olivgrün, schöne Maserung.

Veilchenholz (Dalbergia cearensis; 1,200 kg/m3), auch Königsholz, wurde nach einigen französischen Königen benannt. Es wurde behauptet, dass Louis XIV und Louis XV auf Feinmöbeln ausschließlich aus diesem Holz bestanden haben.

Wüsteneisenholz belegt den siebten Platz dieser Liste. Olneya tesota (1,208 kg/m3) ist am besten für kleine Spezialprodukte geeignet wegen der bunten Maserung und hoher Dichte. Es ist zu klein fürs Möbelherstellen.

Leadwood-Baum (Combretum imberbe; 1,215 kg/m3) ist ein außergewöhnlichhartes afrikanisches Holz. Der Name (Lead – Blei) sagt einfach alles! Leadwood ist sehr schwer zu erreichen, weil es angeblich geschützt in Südafrika ist. Es ist sehr selten zum Verkauf zu sehen.

Quebracho (Schinopsis spp.; 1,235 kg/m3) kommt von dem spanischen “quebrar hacha”, was wörtlich “Axtbrecher” bedeutet. Es gehört zu den schwersten und härtesten Hölzern der Welt.

Lignum Vitae (Guaiacum officinale; 1,257 kg/m3) wird weithin als das schwerste Holz der Welt anerkannt. Dieses Holz wurde auch als gefährdete Art aufgelistet. Verawood wird als einen nahen Ersatz anerkannt.

Afrikanisches Schwarzholz (Dalbergia melanoxylon; 1,270 kg/m3) wird in manchen Regionen der Welt als legendär betrachtet. Historische Beweise zeigen, dass es das originelle Ebenholz gewesen war.

Sicherlich haben Sie nie von Itin (Prosopis kuntzei – auf dem Bild; 1,275 kg/m3) gehört. Dieser kleinsüdamerikanische Baum könnte als „super“ Mesquitebaum betrachtet werden. Es ist sehr dunkel, sehr dicht, und sehr hart; ein guter Ersatz des Ebenholzes.

Schwarzeisenholz (Krugiodendron Ferreum, 1300 kg/m3) ist Nummer 1 auf dieser Liste. Stücke davon sind nur sehr selten zum Verkauf zu sehen, da dieser Baum zu klein ist, um wirtschaftlich rentables Holz zu produzieren. Wie das unverwandte Wüsteneisen, ist Schwarzeisenholz eine ausgezeichnete Wahl für spezielle Kleinprojekte.

Laut Wikipedia ist Grenadill-Holz aber das schwerste Holz der Welt mit einer Dichte von 1400 kg/m³!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close