Gartentisch Oberfläche

Nilambur Teakholz – ein globaler Schatz

Teak ist ein kleiner Teil der Teakproduktion und des Teakexports der Welt. Der geschätzte Marktanteil des Teaks von der gesamten Tropenrundholzproduktion ist weniger als 2%, aber er ist viel größer in Bezug auf Wert, da Teak ein Teil des hochwertigen Hartholzmarkts ist, und auch ein wichtiger Bestandteil der Waldwirtschaft von vielen tropischen Ländern. Gepflanzte Teakwälder haben große Investitionen von dem privaten Sektor in Afrika, Asien und Lateinamerika angezogen. Weltweit gelten sie als das einzige gepflanzte Hartholz, das sich in Bezug auf die Fläche vergrößert.

Natürliche Teakholzwälder fassen schätzungsweise 29.035.000 ha um in Indien, Laos, Myanmar und Thailand. Fast die Hälfte davon liegt in Myanmar. Die bei 38 Ländern gemeldete Fläche der gepflanzten Teakwälder beträgt 4.346.000 ha. Davon sind 83% in Asien, 11% in Afrika, und 6% im tropischen Amerika. Unter Berücksichtigung der fehlenden Daten von 22 Teakanbauländern, sicherlich unterschätzt diese Statistik den tatsächlichen Bereich gepflanzter Teakwälder.

Der Ertrag der Abholzung in Kerala, Indien beträgt durchschnittlich 2,5 m ha pro Jahr. Die Produktivität der Teakholzplantagen in Nilambur, Indien ist in bestimmten Bereichen zurückgegangen, in den Teak langfristig angebaut wird.

Nilambur Teakholz ist besonders dauerhaft und robust. Es wird bald rechtlichen Schutz für seine Einzigartigkeit bekommen. Der Baum wird in das Register der geografischen Angaben eingeschlossen. Die Landwirtschaftuniversität in Kerala und die Nilambur Gemeinde haben sich zusammengeschlossen, um Nilambur Teak in das Register zu setzen.

Da die Qualität Nilambur Teaks ist Bodenspezifisch, wird das Register dem Holz einen einzigartigen Platz geben. Das Register wird den Anbauern und Nutzern das gesetzliche Recht auf ausschließliche Nutzung liefern. Nilambur Teakholz ist die erste Waldressource, die in dieses Register gesetzt wird. Andere Produkte Keralas sind Navara Reis, Alappuzha Kokosbast, Palakkadan Matta Reis, Malabar Pfeiffer, Maddalam von Palakkad, Pokkali Reis und Vazhakkulam Ananas.

Der größte Teakbaum der Welt ist auch in Kerala. Er ist über 300 Jahre alt. Der Baum befindet sich in Malayattoor Wald, Ottakallan. Das ist eigentlich ein Bambuswald. Der Baumumfang beträgt 7.65 m. Er ist ungefähr 40 m hoch mit Durchmesser 7.23 m. Es gibt keine Teakplantage in dieser Region. Deshalb haben Waldbeamte keine Ahnung, wieso der riesige Teakbaum im Bambuswald steht.

Die Waldabteilung patrouilliert regelmäßig, um den Baum vor Holzschmugglern zu bewahren.

Der Teakholzmarkt ist der einzige Schwellenmarkt dieser Art der Welt. Die gepflanzte Teakfläche hat stark in verschiedenen Kontinenten zugenommen, darunter Afrika (Benin, Ghana, Nigeria, Tansania), Zentralamerika (Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Nicaragua, Panama), und Südamerika (Ecuador, Brasilien).

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close