Verschiedene Namen und Teak-Finish in Folge

Teakholz ist ein generische Name für verschiedene Arten von Teak. Die Name der Teak hängt ab von die Bearbeitung. Durch die verschiedenen Formen der Behandlung /Finish, gibt es verschiedene Namen für diese Teakholz Varianten. Wir haben die hier für Sie auf einen Blick.
So wie es unterschiedliche Trends in der Mode gibt, gilt dies auch für Teak. Vor etwa 10 Jahren her waren die Möbel aus der Kolonialzeit eine Hype, aber der letzter Zeit ist das wieder etwas gesunken und sind andere Arten beliebt geworden. Möbel aus der Kolonialzeit sind eigentlich nichts anderes als dunkle Teakholz-Möbel, das ist auch oft eine Kopie. Heute sind weiß Teak-Möbel sehr beliebt. Wenn Sie doch lieber Kolonialmöbel haben möchten, dann können wir (in Absprache) oft diese weißen Teakholzmöbel eine dunklere Farbe geben.

Offensichtlich gibt es mehrere Beispiele zu denken. Teakmöbel können außer leer und dunkel, auch grau, weiß oder gebürstetem sein. Um es alle für Ihnen zu klären, nennen wir hier die bekannte Namen / Stile.

Kaya Jati
Dies bedeutet so viel wie “reine Teak-Holz” und ist der indonesische Name für Teakholz. Wenn Sie jemals in Indonesien gewesen sind, kann es gut sein, dass Sie diesen Begriff gesehen oder gehört haben. Gewöhnlich ist die Verwendung des Begriffs “Jati” in Indonesien ausreichend um anzuzeigen, das Teak bedeutet werd.

Recycled Teak Holz
Dieser Begriff würde nicht zu viel Verwirrung sorgen. Der Name sagt schon alles. Dieses Teakholz ist dann auch recycelt. Normalerweise kommt dies von alten Holzhäusern, Banken und Eisenbahnschwellen. Diese Möbel sorgen nicht nur für zusätzliche Atmosphäre, sondern sind auch gut für die Umwelt, weil die wieder verwendet werden! Auch von Baumwurzeln werden jetzt Bänke und Stühle hergestellt, genannt “Erosion”. Andere Begriffe, die auch auf Recycling-Teakholz gelten, sind Dingklik, Dengkleh, Kayu Meja Tua, Abbruchholz, Driftwood, Gelebtes Holz und der oben genannten Erosion.

Teak-Plantage
Die sogenannte Plantagenteak wird gewachsen auf den künstlichen Teak-Plantagen, die vor allem in Zentral-Java gefunden werden und so den heutigen Wohlstand sichern. Diese Plantagen Stämme oft aus der Kolonialzeit von Niederländisch-Ostindien. Teak-Plantage müsst zertifiziert werden, bevor sie verschifft werden kann (Perum Perhutani). In Bezug auf das Recycling-Teakholz, fehlt Plantagenteak eine gewisse Wärme. Teak-Plantage kann durch Bearbeitung Eltern gemacht werden, aber kann niemals genau gleich an recycelten Teakholz hergestellt werden. Die Forschung hat auch gezeigt, dass recycelten Teakholz die gleichen Werte als Plantagen-Teak hat. Plantagen-Teak ist dann auch so gut und stark wie recycelten Teak, obwohl dies oft von bösen Zungen widersprochen wird. Unterschied zwischen Plantagenteak und recycelten Teakholz

Weiß Teak
Weiß Teak kann aus Plantagenteak und recyceltenTeakholz bestehen. Weiß Teak ist nämlich Natur Teak. So hält das Teakholz sein ursprüngliche Farbe und Aussehen. Teak ist in der Regel eine ölige Art des Holzes und damit weniger anfällig für u.a. Wasserflecken, als andere Arten. Daher ist es auch einfacher zu halten.

Teak gebürstet
Gebürstet Teak wird auch als “Kasar ‘erwähnt. Die Teak Holz bekommt dann mit einer Drahtbürste Bearbeitung eines rauer und robuster Erscheinung. Dieser wird von Hand oder halb mechanisch gemacht. Durch die Drahtbürste Bearbeitung werden alle Weichteile des Holz aus gebürstet. Das gibt dem Holz seinen Look. Behandlungen die auf dem gebürsteten Teak scheinen , sind Glas-und Sandstrahlen.

Gebleichtes Holz (White Wash)
Gebleichtes Holz nützt 2 Varianten. Auf der einen Seite bedeutete dies die Arbeit wo die Korn des Holzes noch sichtbar sind, auf der anderen Seite, zeigt sie den Betrieb durch eine durchsichtige weiße Creme Farbe (‘9010 ‘). Letzteres gilt auch für unsere Gebleichte Schränke. Unsere Schränke sind alle von Hand bemalt und auf diese Weise bleibt die Struktur der Schränke unversehrt. Gebleichtes Holz kann auch durch Injektion, was einen ganz anderen Look gibt. Und so sind noch viele andere Anwendungen möglich.

Spaßtatsache
Wie zuvor erwähnt, ist Teakholz ein fettiges Holz. Es hat natürlich Öl im Holz, die durch Reibung an der Oberfläche erscheint. Dies können Sie auch zu Hause testen, indem Sie folgendermaßen vorgehen:
Nehmen Sie eine beliebige Stück Teakholz und Scheune auf diese, so dass die Farbe heller und matter ist als der Rest des Holzes. Dann holen Sie einen dickeren Stück Pappe und reiben in der gleichen Weise wie in Scheunen, über den gerade geschliffene Oberfläche. Wiederholen Sie dies einige Wahl und das Holz wird wärmer durch die Reibung. Sie sehen dann in der Lauf der Zeit das es eine Wachsschicht über gekommen ist.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close