teaktisch

Wie Holzbodenöl aufzutragen

Wenn es um die manuelle und maschinelle Grundbehandlung von Holzböden geht, geht man damit Schritt für Schritt um. Holzbodenöl ist ideal für alle neuen, unbehandelten, oder geschliffenen Holzböden. Holzbodenöl sichert eine solide und schmutzabweisende Oberfläche.

Um den Boden zu behandeln, braucht ihr das folgende Werkzeug: Ölroller, Ölsaugtücher und Poliermaschine oder Padhalter immer mit passenden Pads. Nachdem ihr die Tücher benutzt habt, solltet ihr sie mit Wasser tränken oder in einem dicht schließenden Behälter wegstecken.

Holzboden Öle sind in den Größen 1 l, 2, oder 5 l vorhanden. Öle werden ausgewählt je nach Holztyp. Wenn ihr Öl für Holzoberfläche in feuchten Räumen braucht, lesen sie hier weiter, um nützliche Infos zum Thema zu bekommen. Holzbodenöl natur kann für alle Hölzer benutzt werden.
Wenn die Oberfläche größer als 15 m2 ist, ist der Einsatz einer Maschine zu empfehlen. Für helle Holzsorten lässt sich Holzbodenöl weiß am besten verwenden, weil es den Farbton des geschliffenen Holzes mit hervorragenden Ergebnissen zur Geltung bringt. Holzbodenöl ist auch natürlich für normale und dunkle Holzarten passend, da es die Farben intensiviert und anfeuert.

Das unbehandelte Holz muss engkörnig sein. Ihr musst Intensivreiniger (Mischungsverhältnis 1:40) mit Wasser mischen bevor ihr mit dem Ölen anfangen. Der Boden muss sorgfältig gereinigt werden. Er muss vor der Ölbehandlung völlig sauber sein, trocken und ohne Spuren von Fett. Die Holzfeuchte sollte nicht mehr als 14% sein. Die Öl- und Raumtemperatur müssen über 18° C gehalten werden.

Mit Ölroller oder Flächenstreicher ist das Öl gleichmäßig satt auf 5-10 m2 Fläche aufzutragen. Vor und während des Gebrauchs musst ihr den Kanister vorsichtig schütteln. Danach musst ihr warten darauf, dass das Holz das Öl absorbiert. Das dauert ungefähr 15 Min. Nachdem ihr das Öl einziehen gelassen habt, ölt ihr die Trockenstellen nach.

Wenn es überschüssiges Öl gibt, zieht es mit Gummiwischer ab oder mischt es mit frischem Öl und verteilt die Mischung auf der nächsten Fläche, die zu behandeln ist. Keinesfalls sollte Öl auf der Oberfläche zurückbleiben. Ihr müsst Ölreste sofort von Hand mit einem Tuch trocken abreiben.

Wartet 8-12 Stunden, bis zu der Oberfläche aushärtet. Danach wird es empfohlen, mit einem weißen Pad und sehr wenig Öl nachzupolieren. Entfernt überschüssiges Öl mit Tüchern. Der Boden wird betretbar nach 24 Stunden.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close